Dieter Hallervorden:
Wird in neuer Komödie zum Nordlicht

Dieter Hallervorden (Foto: HauptBruch GbR)

Seit gestern steht Dieter Hallervorden für eine neue Komödie vor der Kamera. In “Ostfriesisch Intensiv” spielt er den vereinsamten Eigenbrötler Uwe Hinrichs, konsequent nur Plattdeutsch spricht und sich selbst als den letzten “echten Ostfriesen” bezeichnet.

Die Situation gerät aus den Fugen, als in sein gepfändetes Haus plötzlich eine Gruppe ausländischer Fachkräfte einquartiert wird und er völlig durchdreht. Widerwillig muss er nun den Integrationstest übernehmen, wobei natürlich Kulturen aufeinanderprallen. Doch Uwe überwindet sich, bringt den Fremden aber statt Hochdeutsch sein geliebtes Platt bei …

Die Dreharbeiten sollen noch bis Anfang November im Landkreis Hamburg, im Hamburger Hafen und an der Nordseeküste vonstattengehen, die Regie übernimmt Gregory Kirchhoff.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich