Daniel Craig:
Nase voll von 007?

Daniel Craig (Foto: HauptBruch GbR)

Noch knapp zwei Wochen müssen sich die Fans des Geheimagenten James Bond gedulden, bis der neueste Streifen um 007 – “Spectre” – in London seine große Premiere feiern wird. Hauptdarsteller Daniel Craig scheint diesem Datum nicht sonderlich entgegenzufiebern.

Dieser Eindruck drängt sich jedenfalls auf, wenn man sich das Interview anschaut, das der 47-Jährige dem “TimeOut”-Magazin im Juli, kurz nach Beendigung der Dreharbeiten gegeben hat. So hatte er beispielsweise erklärt, “eher ein Glas zu zerbrechen und sich die Handgelenke aufzuschlitzen”, als noch einen Bond-Film zu machen. “Ich will mindestens ein oder zwei Jahre nicht daran denken.”

Falls er noch einmal in die Rolle des smarten Agenten schlüpfen sollte, dann nur wegen des Geldes, so Craig weiter.

Auch was einen möglichen Nachfolger anbelangt, ist Craig eher emotionslos. “Mir total egal. Denen viel Glück!”, so sein Kommentar zu dem Thema.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich