Meryl Streep:
Wird Präsidentin der Berlinale-Jury

Meryl Streep

Drei Oscars und acht Golden Globes hat Meryl Streep schon gewonnen, unzählige Fans und Kritiker mit ihren Darbietungen begeistert. Sie hat also schon unglaublich viel erreicht und erlebt. Präsidentin einer Film-Jury war sie aber noch nie.

Deshalb wird es für sie auch eine echte Premiere, wenn sie im Februar 2016 die Jury-Präsidentschaft der 66. Berlinale übernehmen wird. Das Filmfestival kennt Streep sehr gut, sie war schon mehrfach zu Gast und konnte sowohl die Berlinale Kamera als auch einen Silbernen Bären und einen Goldenen Ehrenbären für das Lebenswerk gewinnen.

Deshalb freut sie sich auch besonders: “Jede Gelegenheit zu diesem Festival zurückzukehren ist fantastisch, doch der Juryaufgabe sehe ich mit besonders großer Freude und Spannung entgegen. Die Verantwortung ist fast etwas einschüchternd, da ich noch nie Präsidentin von irgendetwas gewesen bin. Ich hoffe, ich kann an den Standard der hervorragenden Jurys der vergangenen Jahre anknüpfen. Ich bin dankbar für diese Ehrung”, so Streep laut “tagesspiegel.de”.

Auch Berlinale-Direktor Dieter Kosslick freut sich sehr auf seinen neuen Jury-Chef. Streep sei eine der facettenreichsten und kreativsten Künstlerinnen unserer Zeit, die mit ihrer künstlerischen Erfahrung perfekt für den Jury-Vorsitz geeignet sei.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich