Snoop Dogg:
Geburtstagsparty endet in Flammen

Snoop Dogg

Am vergangenen Freitag wollte Snoop Dogg eigentlich ganz groß seinen 44. Geburtstag feiern. Der ist zwar erst am 20. Oktober, trotzdem hatte der Rapper schon einmal 600 Leute in die Ultra Heat Lounge geladen. Das Fest wurde allerdings zum Desaster.

Der Club machte seinem Namen nämlich alle Ehre. Wie “TMZ.com” berichtet, fing ein Deko-Kronleuchter genau in dem Moment Feuer, als Snoop Dogg gerade die Bühne betreten wollte. Die Gäste mussten evakuiert werden, verletzt wurde niemand.

Auch der Schaden durch das Feuer hielt sich wohl in Grenzen. Allerdings leistete die Sprinkleranlage ganze Arbeit und ruinierte den Fußboden des Clubs.

Natürlich war es danach mit der Party vorbei. Snoop Dogg hat inzwischen aber versprochen, die Festivitäten in Kürze nachzuholen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich