Drew Barrymore:
So verrückt war ihre Jugend

Drew Barrymore war im Alter von 13 Jahren schon in der Psychoklinik! Die Schauspielerin ist als Kinderstar viel zu früh erwachsen geworden. Nun hat sie über ihre damalige Zeit im Interview mit dem „Guardian“ ausgepackt.

Mit neun Jahren nahm ihre Mutter sie bereits auf Partys mit, weshalb sie in so jungen Jahren schon eine Drogen- und Alkohol-Sucht entwickelt hat. Schließlich landete sie mit 13 in einer Psychoklinik.

Allerdings wurde schnell klar: Die junge Drew konnte nichts dafür, weshalb man sie mit 14 bereits von ihren Eltern löste und für erwachsen erklärte. Zu dieser Zeit hat Barrymore nicht mehr daran geglaubt, älter als 25 Jahre alt zu werden. „Ich habe wirklich gedacht, dass ich es nicht mehr da raus schaffe“, erklärte sie damals mit 15 in einem Interview.

Inzwischen geht es der heute 40-Jährigen fantastisch. Ihre beiden Kids will sie allerdings vom Hollywood-Trubel fernhalten.

Drew Barrymore (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich