Justin Bieber:
Trauert um in Paris getöteten Freund

Während der Anschläge von Paris sind unter anderem 89 Besucher des „Eagle Of Death Metal“-Konzerts ums Leben gekommen. Darunter befand sich auch Thomas Ayad, ein Freund von Justin Bieber und Mitarbeiter von „Mercury Records“.

Bieber äußerte sich via Twitter unter der Überschrift „Rest in Peace“ und dem Hashtag „PrayForParis“ zu seinem Verlust und schrieb:

“Ich denke an Paris und meinen Freund Thomas, den wir bei dieser Tragödie verloren haben. Seit Jahren war er ein Teil unseres Teams und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit gehabt ihm zu danken. Wisst eure Mitmenschen zu schätzen, solange ihr sie habt. Danke Thomas, für alles was du für mich getan hast. Wir schätzen und vermissen dich. Unsere Gedanken und Gebete sind bei deiner Familie und bei deinen Freunden.“

Justin Bieber

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich