Fritz Wepper:
Mag es hinterm Steuer eher entspannt

Fritz Wepper (Foto: HauptBruch GbR)

Für viele Amerikaner sind deutsche Autobahnen ein wahres Paradis, weil sie hier endlich einmal richtig aufs Gas treten können. Fitz Wepper ist kein Amerikaner – und von Raserei hält er auch nichts. Das erklärte er TIKonline.de kürzlich am Rande einer Veranstaltung in Berlin.

In seinen jungen Jahren wäre er auch gern schnell gefahren, doch mittlerweile habe sich das geändert. Er sagt: “Mein Hobby ist es, vorschriftsmäßig zu fahren. Ich will keine Punkte und will kein Punktesieger in Flensburg sein.”

Sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu halten mache richtig Spaß, erklärt der Schauspieler weiter. Zudem gebe es keinen wirklichen Grund ständig zu schnell zu fahren. “Mittlerweile weiß man durch das Navi, dass das gar nichts bringt, vielleicht Sekunden, aber bis man eine Minute weg hat, muss man mit überhöhter Geschwindigkeit durchs Leben fahren”, so Wepper.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich