Nicolas Cage:
Muss gestohlenen Dino-Schädel zurückgeben

Nicolas Cage muss einen Dino-Schädel, den er 2007 ersteigert hatte, wieder zurückgeben, wie der „Guardian“ berichtet. Bei dem Knochen-Kopf des Tyrannosaurus Bataar, der aus der Mongolei stammt, soll es sich um Diebesgut handeln.

Erstanden hatte Cage das gute Stück in einer Galerie. Damals soll auch Leonardo DiCaprio großes Interesse an dem Artefakt gehabt haben und es soll zu einer regelrechten Bieterschlacht gekommen sein. Für 276.000 Dollar ging das Fossil dann an Cage.

Behalten darf der 51-Jährige den Schädel aber nicht. Ein US-Staatsanwalt hat den Dino schon beschlagnahmen lassen. Offenbar fiel die Galerie, die ihn verkauft hat, schon öfter dadurch auf, gestohlene Knochen zu verkaufen.

Doch Cage hat aber schon signalisiert, dass er den Tyrannosaurus freiwillig zurückgibt. Er muss keine Konsequenzen fürchten.

Nicolas Cage

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich