Geroge Clooney:
Meldet sich in der #OscarSoWhite-Debatte zu Wort

Die diesjährigen Oscars kommen ohne dunkelhäutige Nominierte aus. Das war Grund für die aktuelle Debatte über die „Academy“, die sich unter dem Hashtag #OscarSoWhite“ im Netz weiter hochschaukelt.

Nun hat sich auch der zweimalige Oscar-Gewinner George Clooney zu Wort gemeldet. Auch er habe das Gefühl, dass sich die „Academy“ in eine falsche Richtung entwickle. Schon im letzten Jahr gab es keine schwarzen Darsteller oder Darstellerinnen unter den Nominierten.

Regisseur Spike Lee rief bereits zum Boykott auf und auch Jada Pinkett Smith äußerte sich über Facebook zur Thematik. Für die diesjährige Veranstaltung wurden beispielsweise Michael B. Jordan oder Will Smith als potenzielle Kandidaten gehandelt.

Die Moderation übernimmt am 28. Februar ironischerweise der schwarze Comedian und Schauspieler Chris Rock.

George Clooney

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich