Charlie Sheen:
Denise Richards bringt ihn vor Gericht

Charlie Sheen hat seine Luxus-Villa am berühmten Mulholland Drive in Beverly Hills verkauft. Knapp über 6 Millionen Euro brachte ihm die Immobilie ein, also ein gutes Stück weniger, als er seinerzeit dafür bezahlt hat.

Doch das ist nicht das einzige Problem mit dem Verkauf, denn der Schauspieler hätte die Villa überhaupt nicht verkaufen dürfen. Das Haus war die Absicherung für seine beiden Töchter, die er mit Ex-Frau Denise Richards hat.

Richards zog nun vor Gericht, weil Sheen das erwirtschaftete Geld angeblich nicht einmal an den Treuhandfonds einzahlte. Die Schauspielerin fordert in ihrer Klage, dass Sheen ein neues Haus für Sam und Lola kauft.

Ob es sich der HIV positive Hollywood-Star allerdings überhaupt leisten kann ein neues Hollywood-Anwesen zu kaufen, ist völlig unklar. Sein exzessives Partyleben soll den größten Teil seines 125 Millionen Dollar Vermögens längst verschlungen haben.

Charlie Sheen

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname *

E-Mail-Adresse *

Anschrift *

Postleitzahl *

Ort *



Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.