Mark Wahlberg:
Burger-Streit

Schauspieler Mark Wahlberg hat sich mit einem britischen Burger-Restaurant angelegt. Der Fastfood-Laden war nämlich auf die witzige Idee gekommen, einen ihrer Burger „Wahlburger“ zu nennen.

Zwar fühlte sich der Hollywood-Star von der Namensgebung durchaus geehrt, trotzdem verbot er dem Laden, den Burger weiter so zu nennen. Laut einem Bericht des Internetportals „Standard.co.uk“, argumentierte Wahlberg, dass er seinen Namen selbst als Marke benutze. Immerhin betreibe er in den USA selbst eine Burger-Kette, die auf den Namen „Wahlburgers“ hört.

Die Briten tauften ihren Burger mittlerweile in „Dirk Diggler“ um – den Namen von Wahlbergs Rolle in „Boogie Nights“. Immerhin hat das britische Fastfood-Restaurant noch einen „Kevin Bacon“ auf der Karte – mal sehen wie lange noch.

Mark Wahlberg

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname *

E-Mail-Adresse *

Anschrift *

Postleitzahl *

Ort *



Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.