Jack Black:
Über Sex und Musik

Der US-Schauspieler Jack Black macht sich in einem Interview mit dem Magazin NEON über die Film-Branche lustig. „Der Körperkult in Hollywood ist grauenvoll, aber zum Glück betrifft mich das ja nicht”, sagte der 46-Jährige.

„Ich meine, was an meinem Körper kann man noch operieren?” Black erzählte zudem, warum er beim Sex niemals Musik hören würde: „Beim Sex muss man keine Musik hören – Sex ist Musik.”

Black wurde durch Filme wie „High Fidelity” und „School of Rock” berühmt. Ab dem 17. März ist er als Stimme des Drachenkriegers Po in „Kung Fu Panda 3″ im Kino zu hören.

Jack Black (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich