Gwyneth Paltrow:
Hält Fans zum Narren

Schauspielerin Gwyneth Paltrow ist bekannt für ihre Essens- und Diät-Tipps. Jetzt ist die 42-Jährige aber in ein Fettnäpfchen getreten. Sie wurde für die „Food Bank Challenge“ nominiert und sollte eine Woche lang mit 29 $, also ca. 27,20 Euro, für Lebensmittel auskommen. Das ist der Wert an Essensmarken, mit dem etwa 46 Millionen Amerikaner auskommen müssen, und mit dem sie subventioniert werden, da sie sich alleine nicht ernähren können. Davon kaufte Paltrow Sachen ein, mit denen ein normal arbeitender Mensch wohl kaum auskommt. Eine Süßkartoffel, schwarze Bohnen, eine Chilli-Schote, Erbsen, eine Zwiebel, braunen Reis, eine kleine Avocado, zwei Salate, Petersilie, ein Bund Frühlingszwiebeln, Knoblauch, glutenfreie Tortillas, eine ganze Tomate, einen frischen Maiskolben, sieben Limetten und ganze 12 Eier. Insgesamt sind das ca. 7000 Kalorien. Und ein Warenkorb, mit dem man wohl kaum etwas Richtiges an jedem Tag der Woche kochen kann. Prompt gab es auch einen Shit-Storm im Netzt. Und dann wurde die Schauspielerin auch noch dabei erwischt, wie sie aus einem Restaurant in Los Angeles raus kommt. Augenzeugen sagen, sie hätte gebruncht. War wohl doch schwerer als erwartet, mit 29 Dollar vernünftige Lebensmittel zu besorgen, die einen auch noch satt machen.

Gwyneth Paltrow

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis.tv

von Monika Haupt