Met Gala in New York:
Staraufgebot wie bei den Oscars

Wie jedes Jahr wurden bei der Met Gala mal wieder fleißig Spenden für das Kostüm Institut des Metropolitan Museum of Art gesammelt. Und auch diesmal kam alles mit Rang und Namen unter dem Motto „China: Through the Looking Glass“ zusammen.

Bei so einem Fashion-Fest darf auch jemand wie Rihanna nicht fehlen. RiRi wählte zu diesem Anlass ein ziemlich pelziges Guo Pei-Kleid in Gold-Gelb, hinter dem sie eine endlos lange Schleppe herzog. Auf ihrem Kopf glänzte ein schickes Diadem, das sie wie eine chinesische Kaiserin aussehen lies.

Auch Beyoncé war da, und die hatte vergleichsweise wenig an. Die Givenchy-Kreation bedeckte wirklich nur das Allernötigste mit Glitzersteinen. Ansonsten sah man ziemlich viel von Queen Beys Körper. Dann wäre da noch Sarah Jessica Parker, die vor allem mit ihrer flammenden Kopfbedeckung ins Auge fiel.

Für die Herren machte Justin Bieber einen guten Eindruck. Biebs wurde komplett von Balmain ausgestattet und erinnerte mit seinem Look stark an Michael Jackson. Amal Clooney, die neben Ehemann George wunderschön aussah, beeindruckte auch mit ihrem extravaganten Kleid, das dennoch klassisch elegant rüberkam. Bei solchen Looks freut man sich auch schon auf die nächste Met Gala.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich