Met Gala:
Promis ignorieren Handy-Verbot

Wenn Vogue-Chefin Anna Wintour zu ihrer Met Gala einlädt, dann kann man davon ausgehen, dass die exklusive Gästeliste mit Bedacht zusammengestellt wurde. Und sollte sich tunlichst an die Regeln halten.

In diesem Jahr lautete eine Regel, dass der Gebrauch von Handies und Social Media nicht gestattet sei. Ob das nun der Sicherheit der Gäste dienen sollte, wie ein Insider verriet oder schlicht dazu, die Exklusivität des Events zu erhöhen, sei mal dahingestellt.

Jedenfalls hielt der „Bad Boy of Pop“ offensichtlich nichts davon. Anstatt seinen angekündigten Imagewechsel zu betreiben, gefiel sich Justin Bieber also lieber wieder auf die alte Art und postete fleißig „verbotene“ Met-Gala-Selfies auf Instagram. Mal mit Lady Gaga, mal mit Cara Delevingne.

Auch andere Promis ließ er nicht aus. Auf Twitter erschien ein besonders dreistes Foto, dass das „eingeschmuggelte“ Handy zeigt, mit dem später Katy Perry, Madonna und Lady Gaga geknipst wurden.

Madonna war sich dann auch nicht zu schade, das Ergebnis auf Instagram zu teilen. „Rebel Heart“ ist bei der Queen of Pop wohl Programm. Denn später schoss sie noch ein Selfie mit Diplo, Kanye West und Kim Kardashian, was anschließend auch auf Kims Profil auftauchte. Diese VIPs sind ein ganz schön schwer zu bändigender Haufen, Frau Wintour!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich