Lindsay Lohan:
Keine Lust auf Sozialstunden

Lindsay Lohan wurde 2012 für ein Verkehrsdelikt gerichtlich verurteilt, erhielt jedoch eine Bewährungsstrafe, falls sie 125 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten würde.

Bislang hat die Schauspielerin 9,5 Stunden davon gearbeitet – und in 15 Tagen läuft ihre Frist ab. Deswegen muss Lindsay Lohan die nächsten zwei Wochen durchgehend jeden Tag knapp acht Stunden arbeiten, um nicht hinter Gittern zu landen.

In einer Kindertagesstätte in Brooklyn will sie nun das beinahe Unmögliche möglich machen. Doch LiLo scheint sich Zeit zu lassen: An ihrem ersten Tag erschien sie nicht und enttäuschte damit nicht nur die vor dem Duffield Children’s Center wartenden Fans.

Lindsay Lohan

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich