Natalie Portman:
Regie-Debüt in Cannes gefeiert

Natalie Portman ist nicht nur eine Oscar-prämierte Schauspielerin, seit neuestem ist sie auch Regisseurin. Bei den 68. Internationalen Filmfestspielen von Cannes feierte ihr Erstlingswerk „A Tale of Love And Darkness“ Premiere.

Die 33-Jährige schrieb außerdem das Drehbuch zu der Adaption von Amos Oz’ autobiografischem Werk über die frühen Jahre des Staates Israel.

Und sie übernahm die weibliche Hauptrolle – letzteres hatte aber rein pragmatische Gründe, wie sie der Zeitschrift Stern verriet: „Weil ich den Film sonst nicht finanziert bekommen hätte.“

Der Streifen kam beim Publikum gut an und zählt zu den Höhepunkten des Filmfestivals – und natürlich ist er auch ein Höhepunkt in Portmans Karriere.

Natalie Portman (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich