Severino Seeger:
“DSDS”-Star verurteilt

Er hatte alte Damen um ihr Erspartes gebracht: der Gewinner der diesjährigen „Deutschland sucht den Superstar” Staffel. Jetzt wurde Severino Seeger vor dem Frankfurter Landgericht zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt.

Insgesamt hatte er die alten Leute mit seinen Mittätern um über 100.000 Euro erleichtert. Severino selbst konnte dabei ein Schaden von 19.000 Euro nachgewiesen werden.

Der 28-Jährige und seine Kumpane hatten Bankkarten und Geheimnummern der Geschädigten mit einem Trick an sich gebracht und dann teilweise ihr gesamtes Erspartes erbeutet.

Laut „Bild“-Zeitung entschuldigte Severino sich während des Prozesses für seine Tat, und sein Verteidiger kündigte an, dass der Sänger den Schaden wieder gut machen wird.

Severino Seeger (Foto: Ben Wolf)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Ben Wolf

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich