Mila Kunis:
Stalker zurück in Psychiatrie

Vor wenigen Tagen wurde Mila Kunis von den Behörden darüber informiert, dass ihr verurteilter Stalker aus seiner psychiatrischen Einrichtung geflohen war. Der 30-Jährige hatte der Schauspielerin mehrfach aufgelauert und nachgestellt und war sogar bei ihr eingebrochen.

Neben einer relativ moderaten Strafe erhielt er damals die Auflage, sich Kunis nicht mehr zu nähern. Als er wiederholt gegen die richterliche Anordnung verstieß, wurde die Unterbringung in einer Psychiatrie notwendig. Dort entkam er Medienberichten zu Folge durch ein offenes Badezimmerfenster.

Nach knapp drei Tagen auf der Flucht wurde er Mittwochfrüh aber schließlich 75km von seinem Ausbruchsort entfernt festgenommen. Ob er versucht hatte mit Kunis in Kontakt zu treten ist noch unklar.

Kunis dürfte aber ebenso wie ihr Partner Ashton Kutcher und die gemeinsame Tochter Wyatt beruhigt sein, dass sich der als gefährlich eingestufte Mann wieder in Gewahrsam befindet.

Mila Kunis

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich