Melissa Mathison:
“E.T.”-Drehbuchautorin verstorben

Melissa Mathison hatte mit dem Drehbuch zu Steven Spielbergs „E.T. – Der Außerirdische“ ihren größten Erfolg. Das Skript brachte ihr damals gar eine Oscar-Nominierung ein.

Privat heiratete sie in dieser Zeit zudem Star-Schauspieler Harrison Ford. Die Ehe brachte zwei Kinder hervor, ging jedoch 2004 in die Brüche.

Mathison verstarb nun am letzten Mittwoch, wie die „Variety“ berichtet. Ihr Bruder bestätigte, dass Melissa den Folgen einer Krebserkrankung erlag.

Zuletzt hatte sie erneut mit Steven Spielberg zusammen gearbeitet und schrieb für ihn das Drehbuch zum kommenden Fantasy-Film „The BFG“. Sie wurde nur 65 Jahre alt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich