Julia Roberts:
Millionen-Gagen für Minuten

Julia Roberts rückte mit Rollen wie „Pretty Woman“ und „Erin Brockovich“ in Hollywoods A-List in Sachen Gage. Allein für die Darstellung der Erin Brockovich heimste Julia damals 20 Millionen Dollar ein.

In „Mother’s Day“ hatte Roberts zwar nur eine Nebenrolle inne, doch für die vier Drehtage kassierte sie stolze drei Millionen US-Dollar. Dumm nur, wenn der Film von Kritikern dann zerrissen wird und das US-Kinostartwochenende mau ausfällt – trotz eines großen Staraufgebots.

Einzige Hoffnung der Produzenten bleibt wohl der noch ausstehende Muttertag, an dem ein potenzielles Kinopublikum angesprochen werden könnte.

Julia Roberts

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich