Heiße Bikes, Drinks und Insekten – E-Motorrad eROCKIT feiert Weltpremiere!

Martin Kesici und seine Freundin Mandy neben Andy Zurwehme und dem E-Motorrad eROCKIT.

Es war ein heißer Sommerabend mit reichlich Blitzlichtgewitter! Prominente Gäste im Ullsteinhaus in „TheDrivery“. Berlins neuer Hotspot für Startups und Mobilitätsinnovationen war Schauplatz der Launch-Party von eROCKIT. Das einzigartige, pedalbetriebene Elektromotorrad steht für gigantische Beschleunigung und 100% Fahrspaß bei 0% Emissionen.

Schauspieler Bruno Eyron

Deutschlands E-Mobility-YouTuber Robin Schmid führte unterhaltsam und mit interessanten Fragen an den eROCKIT-Geschäftsführer Andreas Zurwehme durch die Bühnenshow. Rockstar Martin Kesici („Angel Of Berlin“) enthüllte mit seiner Freundin Mandy das brandneue E-Motorrad. Schauspieler Bruno Eyron hatte die Party mit seinem eigenen Bier der Marke „Bruderkuss“ versorgt, man konnte eine 360-Grad-Fahrt auf dem eROCKIT unternehmen und sich an gesunden Köstlichkeiten des Food-Startups Beet&Roots oder Plumento Foods (Insekten!) erfreuen, Naturstrom informierte über wirklich nachhaltige Energie, mit der man ein solches Elektrofahrzeug am besten betanken sollte.

Wie lecker schmecken Insekten? Bei dieser Party konnte man es ausprobieren…

Weitere prominente Gäste des Abends waren Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, die Schauspieler Axel Pape, Bülent Sharif, Partysternchen Micaela Schäfer, Tanja Brockmann, Reality-TV-Star Aurelio Savina, Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel, Eduard Prinz von Anhalt, Rennfahrer Kurt Kutte Klein, Extremsportler Sebatsian SATU Kopke oder Sängerin Doreen Steinert. Sie konnten das neue 2019er-Modell des eROCKIT bestaunen, probesitzen und sich von der Strahlkraft des Zweirades in der Welt der Elektromobilität überzeugen.

Michael Müller (SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin)

Das Fahrzeugkonzept eROCKIT ist einzigartig und innovativ, denn das Bike bedient sich eigentlich wie ein Fahrrad, ist aber ein echtes Motorrad (Leichtkraftrad). Die Bedienung des eROCKIT ist denkbar einfach: Der Mensch tritt in die Pedale, je nach Fahrverhalten wird seine Muskelkraft über ein 50-faches multipliziert und beglückt den Fahrer mit einem unbeschreiblichen, magischen Fahrerlebnis. Mensch plus Maschine = Human Hybrid.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 80km/h (autobahntauglich), einer Akku-Reichweite über 120 Kilometer und einer Ladezeit von vier Stunden an der normalen Haushaltssteckdose ist das eROCKIT das ideale Fahrzeug für Pendler, Business und Freizeit. Andreas Zurwehme (Geschäftsführer eROCKIT Systems GmbH) erklärte: „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Welt besser zu machen! Das eROCKIT hat die Kraft der Veränderung: Es zeigt, dass Nachhaltigkeit nicht Verzicht sondern Bereicherung bedeutet.“

Das eROCKIT wird im brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin entwickelt und produziert. Die Fahrzeuge der 2019er-Serie können bereits bestellt werden. Mehr unter: www.erockit.de

eROCKIT Fakten:

  • bürstenloser, Permanentmagnet-Synchronmotor mit 16kW Spitzenleistung
  • Akku-Kapazität 6,6 kWh
  • Höchstgeschwindigkeit 88 km/h
  • Reichweite 120 Kilometer
  • Aluminiumrahmen
  • Leichtmetallfelgen
  • Carbon Komponenten
  • Telemetrie App
  • Gewicht 120 kg

Vinzenz Kiefer

Micaela Schäfer liebt nun auch e-Mobility

Schauspieler Bülent Sharif und Model Tanja Brockmann

Das Elektromotorrad eROCKIT.

Prof. Dr. Jo Groebel als Biker

Prof. Dr. Jo Groebel, Eduard Prinz von Anhalt und Andreas Zurwehme (eROCKIT Systems)

Party-Starlets: Yvonne Woelke und Micaela Schäfer

Rennfahrer-Legende Kurt Kutte Klein

Martin Kesici auf dem eROCKIT

Martin Kesici und Sebastian SATU Kopke

Schauspieler Axel Pape

Michael Müller (SPD, Regierender Bürgermeister von Berlin)

Reality-TV-Star Aurelio Savina

Model Tanja Brockmann

Das neue eROCKIT.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Andreas Zurwehme (Geschäftsführer eROCKIT Systems GmbH)

 

Foto(s): © Ralf Müller / Stefan Krempl www.AEDT.de

von TIKonline.de