Riesenflasche nimmt Rache:
Schiffstaufe mal andersrum

Prominente wie Christoph Metzelder, Monica Ivancan, Paul Janke oder Judith Rakers waren kürzlich im Hamburger Hafen zusammengekommen, um einem ganz außergewöhnlichen Schauspiel beizuwohnen.

Das „Hanseatische Wein und Sekt Kontor“ – kurz „Hawesko“ – hatte sich zu seinem 50. Firmenjubiläum etwas ganz besonderes einfallen lassen. Quasi als Rache für all die vielen Champagner-Flaschen, die bei Schiffstaufen auf der ganzen Welt ihr Leben lassen mussten, hat die Firma die Sache kurzerhand umgekehrt.

Sie ließen ein 17 Meter großes Modell einer Champagner-Flasche anfertigen, an dem nun ein Schiff geopfert wurde. Die anwesenden Gäste zeigten sich begeistert. So schwärmte etwa Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder: „Die Inszenierung war sensationell.“

Auch „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers lobte die Aktion: „Warum den Spieß nicht einfach mal umdrehen? Und jetzt haben wir ihn umgedreht. Das hat Spaß gemacht.“

Risen-Champagnerflasche (Foto: Mhoch4)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Mhoch4

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.