„Rising Star“:
Talent-Show setzt auf totale Interaktivität

Rising Star (Foto: RTL)

Ab dem Herbst geht bei RTL eine neue Talent-Show auf Sendung. „Rising Star“ heißt das Ganze und soll sich durch besondere Interaktivität auszeichnen.

Erreicht werden soll dies durch die „Rising Star INSIDE App„, die ab dem 1. Juli im „Apple App Store“ und dem „Android Marketplace“ zum kostenlosen Download bereitsteht. Mit der App können die Zuschauer schon während der Performance der Kandidaten ihre Stimme abgeben. Diese wird dann in Form des Profil-Fotos auf einer 20 Meter breiten und 7,5 Meter hohen LED-Video-Wand mit den anderen abgegebenen Stimmen gesammelt und angezeigt.

Die mächtige Wand dient aber nicht nur dazu, den Zuschauerzuspruch optisch darzustellen, sie ist auch die Barriere, die die Kandidaten von ihrem großen Traum trennt. Denn sie starten hinter der Wand, die sich erst lüftet, wenn genügend Zuschauer ihre Stimme für den jeweiligen Kandidaten abgegeben haben.

Teilnehmen dürfen an „Rising Star“ sowohl Solo-Künstler als auch Bands und Duette. Als Preis winkt ein Musikstipendium sowie ein Plattenvertrag.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.