„Twin Peaks“:
Neuauflage hat schon Verspätung

David Lynch

Die Fans waren schier aus dem Häuschen, als der Sender „Showtime“ im letzten Oktober ankündigte, die Kult-Serie „Twin Peaks“ wieder aufleben zu lassen. Noch größer war der Jubel, nachdem Kult-Regisseur David Lynch nach einigem hin und her zusagte wieder die Regie übernehmen zu wollen.

Nun müssen die „Twin Peaks“-Anhänger einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Die 18 geplanten neuen Folgen werden nicht wie angekündigt 2016 über den Bildschirm flimmern, sondern wohl erst ein Jahr später.

Dies plauderte Mark Frost bei einem Besuch der Basketball Hall of Fame aus. Frost hatte das Format mit Lynch entwickelt und erklärte nun: „Wir kommen mit Staffel drei von ‚Twin Peaks‘ nach einer Pause von 25 Jahren zurück. Wir haben die Drehbücher fertig und starten die Produktion im September und es wird auf Showtime irgendwann 2017 laufen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.