Kate Moss hasst Workout


Kate Moss gibt zu, sehr unsportlich zu sein.
Man würde es nie vermuten, wenn man die zierliche Figur der Modelschönheit sieht, doch nun hat sie enthüllt, dass sie eigentlich ein totaler Sportmuffel ist. „Ich bin so unfit, ich hasse Sport verdammt noch mal“, erklärt sie. Doch die 43-Jährige hasst nicht nur Workout, sondern auch die dazugehörigen Schuhe. Als ihr der Modefotograph Mert Alas ein Paar Sportschuhe schenkte, um sie zum Sport machen ermutigte, zeigte sich die Blondine alles andere als begeistert. „Ich konnte es nicht tun und ich habe es gehasst, wie meine Füße darin ausgesehen haben“, gesteht sie.

Im Interview mit der britischen ‚Vogue‘ zeigt sich die Britin sehr bodenständig. „Wir sind vor kurzem mit der U-Bahn gefahren“, verrät sie. „Ich war schon lange nicht mehr in einer, obwohl ich sie immer benutzt habe, als ich mit dem Modeln begonnen habe.“ Außerdem würde sie es lieben, zu kochen und Zeit in ihrem Londoner Zuhause zu verbringen. Nicht mal die Tatsache, dass sie dort von ihren Fans belagert wird, verschreckt die Laufsteg-Beauty. „Es macht mir nicht viel aus“, versichert sie. Ein Mann würde sogar ständig vor ihrem Haus auf sie warten: „Er kommt auch aufs Land. Einmal hat er seine Kinder mitgebracht und sie haben das Wochenende damit verbracht, im Auto zu sitzen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Bang

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.