Karneval in São Paulo:
Viel Samba, Sonne und nackte Haut


Jedes Jahr am Freitag vor Aschermittwoch beginnt in Brasilien der Karneval. Und nirgends wird dieser schöner gefeiert, als in der größten Stadt des südamerikanischen Landes, São Paulo.

Die Parade der 19 Millionen Einwohner-Metropole gehört zu den größten der Welt und begeistert Jahr für Jahr seine Besucher.

Kein Wunder, denn die Samba-Schulen der Stadt wackeln schließlich das ganze Jahr über kräftig mit den Hüften, um in den Tagen der fünften Jahreszeit bei heißen 28 Grad durch die Straßen tanzen zu können.

Statt wie hierzulande Clowns- oder Krankenschwester-Kostüm tragen die Karnevallisten in São Paulo farbenprächtige Kostüme mit viel Glitzer und Sex-Appeal, fahren in gigantischen Fest-Wagen vorbei an Tausenden Schaulustigen. Und diese sind gerade zur Karnevalszeit in São Paulo sicher aufgehoben.

Galt der größte industrielle Ballungsraum in Latein-Amerika in der Vergangenheit als eine der gewalttätigsten Orte Brasiliens, ist die Kriminalitätsrate in den letzten Jahren weit zurückgegangen. Der Karneval in São Paulo ist durch organisiert bis ins kleinste Detail und heute weitaus sicherer als das Fest im berühmten Rio de Janeiro.

Die Metropole ist aber nicht nur zur Karnevals-Saison eine Reise Wert. Durch ihre zahlreichen Einwanderer aus aller Welt ist São Paulo portugiesisch, italienisch, libanesisch, japanisch und auch deutsch geprägt.

Im Sommer wie im Winter strahlt die Sonne bis zu 5 Stunden am Tag und die Wassertemperatur liegt das ganze Jahr über bei durchschnittlichen 27 Grad.

Wer also gerne einmal Samba, Sonne und vielleicht sogar Karneval fernab von Deutschland erleben möchte, sollte sich São Paulo nicht entgehen lassen.

Lust bekommen? Dann gleich hier buchen!

Last Minute – Super günstig verreisen mit ab-in-den-urlaub.de!

Expedia.de – Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Günstige Reisen – 40 Veranstalter im Opodo-Vergleich

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © José Cordeiro/SPTuris

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.