Green Day:
Doku im Doppelpack

Green Day gewähren in zwei Dokumentationen einen Blick hinter die Kulissen. Die Band ließ sich von Kameras begleiten und gewährt in den beiden Filmen Einblick in die Geschichte der Gruppe sowie ihre Arbeit an den drei neuen Alben „¡Uno!“, „¡Dos!“ und „¡Tré!“.

Wie „Billboard“ berichtet, zeigt der erste Teil die Studioarbeit und Proben für Konzerte in Japan und Europa, während sich der zweite Teil auf die Geschichte der Band konzentriert und bisher unveröffentlichtes Material zeigt. Produziert werden die Filme von Tim Lynch und Tim Wheeler.

Eine gewöhnliche Rock-Doku sollten Fans allerdings nicht erwarten, wie Sänger Billie Joel Armstrong erklärt. „Es wird nicht so sein, dass wir dasitzen und es eine Einstellung von meinem Kopf gibt und ich sage: ‚Wir haben angefangen, bla bla bla‘.“

Die beiden Filme sollen Anfang nächsten Jahres Premiere feiern, wobei angenommen wird, dass sie beim Sundance Film Festival gezeigt werden könnten. Die drei Alben erscheinen derweil mit kurzen Abständen im September, November und Januar.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.