Foo Fighters:
Total unkonventionell

Dave Grohl will sich für das nächste Foo-Fighters-Album etwas Ungewöhnliches einfallen lassen. Der Frontmann der Rockband denkt bereits über die Platte, die an „Wasting Light“ aus dem Jahr 2011 anschließen wird, nach und enthüllt, dass er und seine Kollegen damit ihre Fans überraschen wollen.

„[Ich habe schon] eine verrückte Vorstellung davon, was ich mit dem nächsten Album anstellen will und wie wir es aufnehmen werden“, so der Leadsänger im Gespräch mit „Billboard“. „Es wird nicht konventionell. Es wird kein konventionelles Album.“

Wann das gute Stück im Handel erscheinen soll, weiß Grohl allerdings noch nicht. „Wir sind momentan noch im Schreibprozess“, gibt der 44-Jährige zu bedenken. „Wir haben festgestellt, dass wir bei der Arbeit an einem neuen Album am besten vorankommen, wenn wir unser eigenes Tempo vorlegen. Und manchmal geht das schnell, manchmal dauert es aber auch etwas länger.“

Laut Taylor Hawkins – dem Drummer der Band – müsse die Platte derweil noch Form annehmen, bevor die Foo Fighters mehr Details preisgeben können. Er erklärt: „Momentan ist sie bloß eine Art Keim in Daves Kopf. Er meint, dass er viele gute Ideen hat. Wir sind noch nicht richtig zur Sache gekommen. Ich weiß noch nicht, wo uns dieser Weg hinführt. [Dieser Prozess] ist immer etwas anders – was gut ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Ben Watts

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.