ABBA, Genesis und die Stooges:
Haben Platz in der Ruhmeshalle reserviert


Genesis, Jimmy Cliff, The Hollies, The Stooges und ABBA werden am 15. März 2010 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. Das gab die „Rock and Roll Hall of Fame Foundation“ heute bekannt.

Die Aufnahme-Zeremonie wird demnach im Waldorf Astoria in New York stattfinden. Ob die Bands an diesem Abend aber auch den einen oder anderen ihrer Songs zum Besten geben werden, ist eher fraglich.

Normalerweise geben die Neumitglieder der Ruhmeshalle an diesem Abend den einen oder anderen ihrer Songs live zum Besten. Besonders bei ABBA wäre das natürlich eine Sensation, auch wenn diese Möglichkeit eher sehr gering erscheint. Immerhin hat das schwedische Quartett in der Vergangenheit Milliarden-Beträge für eine Reunion abgelehnt.

Auch mit einem Auftritt von Genesis in Originalbesetzung sieht es nicht gut aus. Peter Gabriel und seine ehemaligen Kollegen haben schon seit Jahrzehnten nicht miteinander musiziert. Zudem liegt Phil Collins nach einer Rücken-OP flach und kann wahrscheinlich nie wieder Drums spielen.

Für die Stooges um Sänger Iggy Pop hat die Aufnahme in die „Hall of Fame“ schon eine fast trageische Seite. Die Punk-Vorreiter waren bereits sieben Mal nominiert, haben es aber erst jetzt geschafft. Zu spät für Ron Ashton, den Gitarrist der Band. Er ist im Januar 2009 gestorben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Comments

  1. blumenfee3 says:

    Das war längst überfällig!

  2. …ist jetzt auch nicht mehr nötig 😉

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.