Pussycat Dolls:
Aus vier mach zwei

Innerhalb von nur zwei Tagen sind die Pussycat Dolls von einem Quartett zu einem Duo geschrumpft. Am Sonntag kehrte Kimberly Wyatt der Damen-Combo um Frontfrau Nicole Scherzinger den Rücken, heute nun zog Kollegin Ashley Roberts nach.

Wyatt hatte mit der Begründung das Handtuch geworfen, das alles nicht mehr tun zu können. Es hätte zu viele Variablen abseits der Bühne gegeben, ließ sie wissen, und spielt damit auf die Reibereien mit Nicole Scherzinger an. „Geld und Ruhm können mir kein Glück kaufen“, so Kimberly.

Roberts ihrerseits kündigte auf ihrer Webseite an, schon bald ihre eigenen Songs veröffentlichen zu wollen. Außerdem wolle sie ihre Schauspielkarriere vorantreiben.

Bereits im Januar hatte Jessica Sutta ihren Ausstieg aus der Formation bekannt gegeben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Comments

  1. cordoba176 says:

    Wenns so sein soll! Dann gings wohl nicht mehr anders!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.