Black Eyed Peas:
Songelemente geklaut?


Funk-Legende George Clinton behauptet, die Black Eyed Peas hätten unerlaubt Teile seines Songs ‚(Not Just) Knee Deep‘ verwendet, und hat deshalb Klage eingereicht.

Er beteuert, dass die Hip-Hop-Gruppe das Lied vom Album ‚Uncle Jam Wants You‘, das er 1979 mit seiner Band Funkadelic veröffentlichte, sogar nach einer Benachrichtigung für die Deluxe-Version ihres Albums ‚The E.N.D.‘ verwendet habe.

In der Klageschrift heißt es weiter, dass der Remix der Black Eyed Peas sich 8,5 Millionen Mal verkauft habe, weshalb Clinton nun rund 112.000 Euro pro Urheberrechtsverletzung und eine gerichtliche Verfügung verlangt, die den weiteren Verkauf des Songs verbietet.

Aufmerksam wurde Clinton eigenen Angaben zufolge erst auf den Track, als er von einem Produzenten der Band kontaktiert wurde, der um die Freigabe des Songs für das Jahr 2009 bat.
‚(Not Just) Knee Deep‘ wurde in der Vergangenheit bereits mit Clintons Erlaubnis von Künstlern wie De La Soul, LL Cool J, MC Hammer, Snoop Dogg und 2Pac verwendet.

Vor Kurzem ließ Clinton derweil verlauten, dass er andere Musiker den Black Eyed Peas vorziehe, so zum Beispiel Rapper Eminem und R’n’B-Sängerin Rihanna. Er erklärte: „Ich habe im Voraus gesagt, dass sie große Stars werden. Eminem hat es geschafft, sich neu zu definieren, und darauf bin ich stolz. Als ich zum ersten Mal Rihannas ‚SOS‘ hörte, war ich total begeistert von dem Song und inzwischen ist sie doppelt so erfolgreich und seither nicht mehr zu stoppen“, schwärmte er von den beiden Stars.

Apologies, but no results were found for folder “premiere-von-tom-tykers-drei-im-delphi” in shortcode [lg_folder folder="premiere-von-tom-tykers-drei-im-delphi"].

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Dimitri Daniloff

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.