Britney Spears:
Neue Single muss früher erscheinen

Britney Spears

Britney Spears hat auf ein Online-Leck reagiert und ihre Single ‚Werk Bitch‘ früher als geplant offiziell herausgebracht.

Einen ganzen Tag zu früh tauchte der neue Song auf Internet-Plattformen auf, obwohl der Release erst am Montag, 16. September stattfinden sollte.

Spears hatte ihren Fans das neue Album wochenlang angekündigt und auf ihrer Website sogar einen Countdown eingerichtet, den die neue Single aber nicht mehr überstand.

Der Manager der Sängerin, Adam Leber, moniert, es sei „entmutigend, dass ein schwarzes Schaf unseren Release für die gesamte Fangemeinschaft verderben musste“, so Leber via Twitter.

Schnell reagierte man auf die nicht autorisierte Veröffentlichung von minderer Qualität und zog den Release des Songs, den unter anderen Black Eyed Peas-Star will.i.am schrieb, kurzerhand um einen ganzen Tag vor.

Dies scheint mittlerweile zum echten Trend auszuwachsen, mussten doch zuletzt auch Spears‘ berühmte Kolleginnen Lady Gaga und Katy Perry ihre jeweiligen Alben vor dem geplanten Termin auf den Markt bringen, da bereits illegale Ableger im Netz kursierten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.