Elton John:
Von Bob Dylan zu neuem Album inspiriert

Elton John

Elton John hat die Motivation zu seiner neuen Produktion Kollege Bob Dylan zu verdanken. John veröffentlicht am Montag (16. September) sein Album ‚The Diving Board‘, das erste seit ‚The Captain and the Kid‘ im Jahr 2006. Derweil gibt die Pop-Rock-Legende zu, dass das Album ‚Modern Times‘ des Folk-Musikers Dylan ihn dazu brachte, auch wieder ins Tonstudio zu gehen.

„Es hat mich geplättet, dass so ein großartiger Musiker wie Bob Dylan ein so zeitloses Album wie dieses in seinem Alter produziert hat“ erklärt der ‚Candle in the Wind‘-Sänger im Interview mit dem ‚Independent‘. „Ich dachte mir, wenn ich je wieder ein Album mache, dann will ich, dass es in etwa so klingt wie Dylans, denn so mag ich meine Alben.“

Bei der Arbeit am Album, das auf minimalistische Weise produziert wurde, lernte auch der erfahrene John noch neue Techniken und Arbeitsweisen.

„Viele der Aufnahmen funktionierten beim ersten Mal und das erste Lied des Albums ist ein Solo-Klavierstück, etwas, das ich noch nie zuvor gemacht habe“, erzählt der 66-Jährige stolz. „Ich begehe neues Terrain, aber weil ich schon so verdammt lange Klavier spiele, habe ich nicht darüber nachgedacht.“

Doch John fand nicht nur bei Dylan Inspiration. Das Titellied seines neuen Albums widmete er der für ihr turbulentes Leben bekannten Schauspielerin Lindsay Lohan. Der Song dreht sich um Erfolg in jungen Jahren und die Gefahren des Ruhms. Der Brite erklärt hierzu: „Man könnte denken, dass das Lied über mich ist, aber eigentlich habe ich über Lindsay Lohan nachgedacht, während ich den Text verfasste.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.