Adele:
Elton John rät zu Las Vegas

Adele

Sir Elton John soll Adele angeblich dazu geraten haben ein Angebot aus Las Vegas anzunehmen. Die Sängerin, die es 2012 mit dem James-Bond-Song „Skyfall“ auf Platz 1 der deutschen Single-Charts schaffte, könnte mit einem Engagement ähnlich dem Zweijahres-Vertrag von Britney Spears bis zu 40 Millionen Dollar (umgerechnet 30 Millionen Euro) verdienen.

Ein Vertrauter verriet der Zeitung „The Sun on Sunday“: „Es gibt jede Menge Casinos in Las Vegas, die gerade verzweifelt versuchen, Adele als Headliner für eine Show zu bekommen. Die höchste Gage, die bisher genannt wurde, liegt bei 40 Millionen Dollar aber sie könnte durchaus noch steigen. Elton John ist ein enger Freund von Adele und sie skypen ab und zu, wenn Adele einen Rat braucht. Aber er ist natürlich auch Geschäftsmann und hat ihr aufgezeigt, welche finanzielle Sicherheit ein Engagement in Las Vegas für ihre Familie bedeuten könnte.“

Das Geld würde Adeles Verlobtem Simon Konecki und ihrem 12 Monate altem Sohn Angelo zu Gute kommen, aber auch ihrem Standing als Sängerin: „Es würde bedeuten, dass Adele plötzlich in einem Atemzug mit Legenden wie Rod Stewart, Celine Dion und Elvis Presley genannt wird, die in Las Vegas ein Vermögen gemacht haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.