Bruce Springsteen:
Will US-Konzerte

Bruce Springsteen (Foto: Sony BMG)

Bruce Springsteen will im nächsten Jahr durch die Vereinigten Staaten touren. Der Star wird in den kommenden 12 Monaten im Rahmen einer fünfwöchigen Tour in Südafrika, Australien und Neuseeland auf die Bühne treten, würde aber auch gern einen Zwischenhalt in Amerika einlegen, da er dort seit 2012 nicht mehr aufgetreten ist.

„Ich möchte nicht ja sagen, weil ich die Leute nicht enttäuschen will, aber ich will es mit Sicherheit auch nicht ausschließen. Wir sehen es uns genau an, da es Orte gibt, die wir auf der letzten Tour verpasst haben“, erklärt Springsteen im Interview mit der Zeitschrift „Rolling Stone“. „Wir waren nicht in Texas, wo ich sehr gern spiele. Wir sind auch nicht nach Florida gekommen. Es könnte witzig sein, an einige dieser Orte zurückzukehren.“

Im Hinblick auf sein neues Album hatte der legendäre Musiker derweil bereits zuletzt verraten, dass die Platte auch Songs aus der Vergangenheit enthalten werde, die es zuvor nur nie bis zur Veröffentlichung gebracht hatten. „Das ist Musik, von der ich immer fand, dass man sie herausbringen sollte“, betonte der 64-Jährige damals.

„Von den Gangstern in ‚Harry’s Place‘, den schlecht vorbereiteten Mitbewohnern in ‚Frankie Fell In Love‘, den Reisenden in der Wüste von ‚Hunter Of Invisible Game‘ bis zu dem Soldaten und seinem Besucher-Freund in ‚The Wall‘ – bei allen hatte ich das Gefühl, dass sie ein Zuhause und Gehör verdienten. Ich hoffe, es gefällt euch.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Sony BMG

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.