Kylie Minogue:
Aufgeregt vor Albumstart

Kylie Minogue

Kylie Minogue fielen die Arbeiten zu ihrem neuen Album nicht leicht. Die „Celebration“-Sängerin und Jurorin der britischen Ausgabe von „The Voice“ steht seit einem Jahr beim Musiklabel von Jay Z, Roc Nation, unter Vertrag und nahm für ihr nächstes Album, das am Ende der Castingshow erscheinen wird, viele Risiken auf sich.

Sie sagt der Zeitung „The Sun“: „Ende 2012 hatte ich keine Ahnung, was ich machen soll und wie meine Zukunft aussieht. Es wurde viel verändert, dieses Album wagt einen Sprung und begrüßt die Zukunft statt in der Vergangenheit herumzuwühlen. Es war nicht der einfachste Weg, aber mit Roc Nation zu singen, viel Zeit in Amerika zu verbringen und bei ‚The Voice‘ zu arbeiten gab mir neue Herausforderungen. Ich fühlte mich neu belebt.“

Die australische Schönheit sagt, neue Musik zu machen war für sie sehr bereichernd, auch wenn es oft hart war. Ihre Single „Into The Blue“ wird ein paar Monate vor ihrem Album erscheinen. Nach langer musikalischer Auszeit macht sich die 45-Jährige etwas Sorgen. Sie sagt: „Ich werde immer nervös. Ich habe viel in das Album investiert, fast das gesamte letzte Jahr.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.