Disclosure:
Improvisierter BRIT Awards-Auftritt mit Lorde

Disclosure (Foto: Universal Music)

Disclosure werden am 19. Februar bei der Verleihung der BRIT Awards in London zusammen mit der neuseeländischen Sängerin Lorde auf der Bühne stehen. Viel Zeit, ihren gemeinsamen Auftritt zu planen, hatte das britische Pop-Duo bestehend aus den Brüdern Guy und Howard Lawrence allerdings nicht.

In einem Interview mit der Zeitung „Daily Star“ erklärten sie, wie kompliziert die Vorbereitungen auf den Auftritt waren:

„Wir waren die ganze Zeit unterwegs, deswegen war es wirklich schwierig, alles zu organisieren. Wir hingen dauernd am Telefon, um mit Lorde über den Auftritt zu reden, Sachen zu organisieren. Wir haben sie bis heute noch nicht einmal persönlich kennen gelernt. Wir konnten uns immer nur über Skype kurzschließen, weil wir so weit weg waren. Aber vor der eigentlich Show werden wir ein paar Stunden zum Proben haben, also hoffe ich einfach mal, dass das läuft.“

Disclosure gehören neben Bastille zu den Favoriten der diesjährigen BRIT Awards. Beide Bands sind jeweils vier Mal nominiert und zwar in den Kategorien beste Band, bestes Album, bester Song und bester Senkrechtstarter. Außerdem können sich weitere Newcomer wie London Grammar, Lorde, Tom Odell und Laura Mvula Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.