Jan Delay:
Rockt auf neuem Album

Jan Delay (Foto: HauptBruch GbR)

Jan Delay bringt am 11. April sein neues Album „Hammer und Michel“ heraus. Statt „Funk“ werden die Fans diesmal „Rock“ zu hören bekommen.

Zum Richtungswechsel sagt der Musiker im Interview mit „SPEX“: „Ich bin ein totaler Nerd, mir macht das Spaß, in diesen Genres zu forschen. Es wäre langweilig, mit dieser Band jetzt noch mal Funk zu machen, das haben wir durch. Dann halse ich mir lieber die Arbeit auf, ein für uns total neues Genre zu erforschen.“

Der Rap-Fan beklagt außerdem, dass aus diesem Genre in letzter Zeit nicht mehr viel hörenswertes geliefert wurde. „Man muss sich einfach mal reinziehen, dass es von 2000 bis 2010 kein einziges komplettes Rap-Album gab, das uns krass weggeflasht und inspiriert hat. Nach Dynamite Deluxe kam einfach: nichts! Es gab natürlich immer mal wieder gute Rapper und geile Songs, aber ein richtig derbes Album gab es nicht – bis Marteria kam“, so Delay.

Der Hamburger fand Gefallen an dem musikalischen Neuling und lud ihn vom Fleck weg ein, mit ihm auf Tour zu gehen. Dass der 37-Jährige Zeit für ein neues Album gefunden hat, ist nicht selbstverständlich, denn der Musiker ist vor kurzem Vater geworden. Gegenüber der Nachrichtenagentur „dpa“ verrät er:

„Dein Ego – das gibt es nicht mehr. Es ist scheißegal, was Du willst, was Du möchtest. Es geht einfach um den Zwerg. Ich dachte, einer muss 24 Stunden am Start sein, aber es müssen zwei sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.