Michael Jackson:
Digitale Wiederauferstehung

Michael Jackson

Der King of Pop ist auferstanden. Ein Hologramm von Michael Jackson trat am 18. Mai bei den „Billboard Music Awards“ auf. Das digitale Bild des 2009 verstorbenen Sängers tanzte in einem goldenen Jackett, weißem T-Shirt und roten Hosen zu seinem neuen Song „Slave to the Rhythm“.

Der Regisseur der Show und Produzent Larry Klein erklärte: „Ihr habt die Magie von Michael Jackson gesehen, wie sie wäre, wenn er selbst performen würde.“ Auch die ehemaligen Choreographen Jacksons waren an dem Projekt beteiligt und wollten dem Publikum den klassischen Michael Jackson präsentieren.

Für die Performance wurde extra eine spezielle Bühne in der „MGM Grand Garden“-Arena in Las Vegas errichtet. Fünf Monate der Planung waren für den spektakulären Auftritt nötig.

2012 wurde die Hologramm-Technik bereits für einen Auftritt des verstorbenen Rappers Tupac Shakur angewandt, der in digitaler Form auf dem „Coachella“-Festival in Kalifornien auftrat und seine größten Hits zum Besten gab.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.