The Kooks:
Alles cool mit One Direction

The Kooks (Foto: Eric Weiss/ EMI Music LTD)

The Kooks behaupten, keinen Stress mit One Direction zu haben. Der Frontmann der Indie-Band, Luke Pritchard, und Liam Payne hatten vergangenes Jahr einen Streit via Twitter, nachdem ein Fan über das soziale Netzwerk behauptete, dass Pritchard zu ihr sagte, sie sei ein „Directioner“ und solle deshalb lieber kein Fan der The Kooks sein.

Sein Bandkollege Hugh Harris sagte jetzt gegenüber „onedirectionjoy.com“: „Haben wir Stress mit One Direction? Nein … wir lieben sie, sie sind großartige Menschen. Ich denke, was Luke meinte, drehte sich mehr um den Mechanismus von Popmusik. Ich glaube nicht, dass er etwas Schlechtes über die Leute an sich sagen wollte. Ich denke, der Prozess, heutzutage Popmusik zu kreieren, ist ein bisschen assig und ich denke, das ist es, worauf wir hinaus wollten.“

Während des Gepöbels auf Twitter schrieb Pritchard: „Wie kannst du Fan von etwas sein, was kein Leben hat? Ich fühle mich ehrlich deprimiert, dass du die Kooks magst … Du hast wirklich keine Idee wie aufgebracht ich bin.“

Daraufhin meldete sich One Direction-Star Liam Payne zu Wort und erklärte, dass er und seine Band-Kollegen eigentlich Fans von The Kooks seien, aber gleichzeitig auch geschockt seien, wie Pritchard seine eigenen Fans verbal attackiere. Dieser behauptete später, betrunken gewesen zu sein und das alles nicht so gemeint zu haben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Eric Weiss/ EMI Music LTD

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.