Cliff Richard:
Plant Großangriff auf de US-Charts

Cliff Richard (Foto: HauptBruch GbR)

Sir Cliff Richard hat sich mit 73 Jahren geschworen, den großen Durchbruch in Amerika zu schaffen. Die Musik-Ikone, die weltweit mehr als 250 Millionen Aufnahmen verkauft hat, träumt immer noch davon, die Spitze der US-Musikcharts zu erobern.

In der mehr als sechs Jahrzehnte umfassenden Karriere ist das eine der wenigen Sachen, die Richard noch nicht erreicht hat. Er fragt sich: „Wie konnte ich das verpassen?“

Der „Living Doll“-Sänger, der weltweit mehr als 250 Millionen Platten verkaufen konnte, sieht seinem Vorhaben mit Optimismus entgegen. „Es ist in meinem Alter immer noch möglich, ich könnte eine Nische in Amerika finden. Ich bin nicht nur noch am Leben, ich kann es immer noch schaffen“, so der Sänger.

Um sein Ziel zu erreichen, würde der Musiker gerne mit der britischen Boyband One Direction zusammenarbeiten. Die fünf Jungs schafften es, in Amerika bereits drei Alben auf Platz eins der Charts zu platzieren. In der Fernsehsendung „Good Morning Britain“ erklärt er: „Wenn sie es schaffen, wenn sie in zehn Jahren immer noch hier sind und arbeiten möchten, dann sind sie gute Sänger!“

Erst am Wochenende gab Richard, der 1965 als erster Popstar von der Queen zum Ritter geschlagen wurde, ein kostenloses Konzert in New York.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.