Helene Fischer:
Heißeste Favoritin bei den Echos 2015

Helene Fischer (Foto: HauptBruch)

Helene Fischer geht als Top-Favoritin bei der Echo-Verleihung an den Start. Gleich vier Mal ist sie in diesem Jahr nominiert.

Mit ihrem Album „Farbenspiel“ und dem daraus stammenden Hit „Atemlos durch die Nacht“ war die 30-Jährige im letzten Jahr Dauergast in den Charts, folglich überrascht es wenig, dass sie nun in den Kategorien „Album des Jahres“, „Hit des Jahres“, „Schlager“ und „Musik DVD/Blu-ray“ für Deutschlands wichtigsten Musik-Preis ins Rennen geht.

Auch in den letzten Jahren Räumte Fischer bei der Preisverleihung ab. Zwischen 2009 und 2014 sackte sie insgesamt acht Echos ein. Die letzten beiden Jahre moderierte sie die Veranstaltung auch ganz nebenbei noch. Wie meistens bei ihren Aufritten begeisterte sie ihr Publikum dabei mit sexy Outfits und viel nackter Haut.

Helene Fischer beim Echo  2014 (Foto: HauptBruch GbR)

Helene Fischer zeigt neben ihren Trophäen auch viel nackte Haut beim Echo 2014

Dass ein Act gleich vier Trophäen an einem Abend mit nach Hause nehmen konnte, gab es bisher nur ein einziges Mal. 2013 schafften die Toten Hosen dieses Kunststück. Sollte Helene Fischer es ihnen gleichtun, wäre sie mit einem Schlag auf den zweiten Platz der ewigen Echo-Bestenliste vorgerückt. Sie hätte mit zwölf Echos nur einen weniger als die Kastelruther Spatzen.

 

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.