Madonna:
Hacker wandert hinter Gitter

Madonna

Ende letzten Jahres tauchten im Internet Demo-Aufnahmen von Songs aus Madonnas Album „Rebel Heart“ auf, an dem die Pop-Queen gerade arbeitete. Dieser Leak veranlasste die Sängerin dazu, ihr Werk deutlich früher als geplant zu veröffentlichen.

Das FBI konnte in Zusammenarbeit mit der israelischen Polizei wenig später einen Hacker festnehmen, der für die Tat verantwortlich gemacht wurde. Genau dieser Hacker hatte heute seinen Gerichtstermin.

Er gestand, sich in Computer von Personen aus Madonnas Umfeld gehackt zu haben und die Songs von dort kopiert zu haben. Als Abschreckung für andere Hacker wurde der Mann nun zu einer Gefängnisstrafe von 14 Monaten und einer Geldstrafe von umgerechnet 3.500 Euro verurteilt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.