Künstler gegen Aids:
Widmen Gala 2012 Dirk Bach

Dirk Bach hätte nicht nur eine der beiden Rollen des Stückes „Der kleine König Dezember“ im Berliner Schlossparktheater spielen sollen, er hatte auch zugesagt, am 22. Oktober gemeinsam mit Maren Kroymann die Benefizveranstaltung „Künstler gegen Aids – Die Gala 2012“ zu moderieren.

Bereits zwei Mal – in den Jahren 2009 und 2010 – hatte Bach diese Aufgabe übernommen, um die Arbeit der Berliner Aids-Hilf für Menschen mit HIV/Aids zu unterstützen. Durch den tragischen Tod des beliebten Comedian wird es nun kein drittes Mal geben – die Gala muss ohne ihn stattfinden.

In einer Mitteilung der Veranstalter der Gala heißt es: „So wie wir Dirk Bach in persönlichen Gesprächen und auf der Bühne kennengelernt haben, würde er sich wünschen, dass ‚Künstler gegen Aids – Die Gala 2012‘ auch ohne ihn zu einem festlichen, unterhaltsamen und lustigen Abend wird.“

Ihm zu Ehren wird der Abend, an dem unter anderem MIA, Gitte Haenning, Karat, Sascha Grammel, Peter Heppner, die Fado-Sängerin Mísia, Dana International und viele mehr für den guten Zweck und ohne Gage auf der Bühne des Theaters des Westens stehen werden, Dirk Bach gewidmet.

Karten für das Event sind ab sofort erhältlich. Hier gibt´s die Tickets!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © SuccoMedia / Ralf Succo

von TIKonline.de

Comments

  1. Carola Kalyon says:

    Sehr erfreulich das es eine so wichtige Veranstaltung zu sehen gab,mehr davon könnten die Betroffenen gut gebrauchen.Nur schade das Dirk Bach diesmal nicht dabei sein konnte, er wurde vermisst ohne Frage.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.