Show-Glamour in Frankfurt:
Starauflauf bei den PRG Live Entertainment Awards

Die Frankfurter Festhalle stand am 11. März ganz im Zeichen der großen Show. Gut 1.300 Gäste aus Rock, Pop, Schlager und Show – darunter so illustre Namen wie The Boss Hoss, Heino, Jürgen Drews oder DJ Bobo – waren in die Main-Metropole gekommen, um der Verleihung der „PRG Live Entertainment Awards (PRG LEA)“ beizuwohnen.

Bei der festlichen Gala, die gleichzeitig auch die Eröffnungsveranstaltung der Frankfurter Musikmesse Prolight+Sound war, wurden insgesamt 13 Veranstalter, Künstlermanager, Konzertagenten und Hallen- und Club-Betreiber für ihr Engagement im Unterhaltungssektor ausgezeichnet. Zudem ging ein 14. Preis für herausragende Nachwuchsförderung an den Freundeskreis der Anne-Sophie Mutter Stiftung e.V.

Zu dem Laudatoren des Abend gehörten unter anderem die Scorpions-Urgesteine Kleus Meine und Rudolf Schenker, Rea Garvey, Helmut Lotti, Beatrice Egli und Ben und Meret Becker.

Heino (Foto: Promo)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Promo

von Hirsch Heinrich