Rob Kardashian:
Hommage an seinen Vater


Rob Kardashian vermisst seinen Vater und wünscht sich, dass er noch am Leben wäre.
Der Reality-Star und seine On/Off-Verlobte Blatt Chyna wurden am 10. November 2016 Eltern der kleinen Dream. Am Mittwoch (22. Februar) hätte sein Vater Geburtstag gefeiert und Rob zollte dem Anwalt Tribut, der 2003 an einer Krebserkrankung verstarb. Neben ein Foto seines Vaters schrieb Rob: "Alles Gute zum Geburtstag, Papa." In einer weiteren Nachricht schrieb der Bruder von Kim Kardashian außerdem: "Happy Birthday, Dad, juhu! Ich wünschte, du wärst hier, um Dream zu treffen."

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Chyna und Rob sich angeblich schon wieder getrennt hätten – die Hochzeitspläne seien jetzt natürlich auch vom Tisch. Ein Vertrauter berichtete jetzt dem Magazin ‚People‘: "Sie haben sich vor einer Weile getrennt. Die Hochzeitspläne sind vom Tisch. Sie hoffen beide, daran zu reifen. Dieses Mal war es weniger dramatisch. Chyna ist super genervt von Rob und findet, dass er viel zu sensibel und depressiv ist. Sie findet, dass er schreckliche Probleme hat. Er hat ständig mit seinen eigenen Unsicherheiten zu kämpfen und ist instabil. Sie denkt, dass das unglaublich ungesund für das Baby und ihre Familie ist. Sie leben getrennt und sie hält Rob sowohl von ihr als auch von dem Baby auf Abstand."

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Bang