Enthüllung der Pentagon-Papiere wird verfilmt


Steven Spielberg, Meryl Streep und Tom Hanks verfilmen die Enthüllung der Pentagon-Papiere.
Die drei Hollywood-Schwergewichte tun sich laut ‚Deadline‘ zusammen, um eine weitere Geschichte über investigative Journalisten und eine große Enthüllung auf die Leinwand zu bringen. In ‚The Post‘ geht es um die Enthüllung eines geheimen Dokuments des Verteidigungsministeriums, in dem die Beteiligung am Vietnamkrieg bereits lange besiegelt und das Volk somit absichtlich getäuscht wurde. Der Journalist Ben Bradlee, die Herausgeberin Kay Graham und der Whistleblower Daniel Ellsberg waren damals für die Enthüllung verantwortlich. Hanks soll in die Rolle von Bradlee schlüpfen, während Streep angeblich Graham verkörpern wird. Hanks wird bald wieder im Kino zu sehen sein, sein neuer Film ‚The Circle‘ startet am 25. Mai 2017 in den deutschen Kinos.

Zudem bringt der Schauspieler ein Buch namens ‚Uncommon Type: Some Stories‘ heraus. Dabei handelt es sich um 17 Kurzgeschichten, die sich um Schreibmaschinen drehen. Hanks erklärte: „In den zwei Jahren, in denen ich an den Geschichten arbeitete, drehte ich Filme in New York, Berlin, Budapest und Atlanta und schrieb all die Storys. Ich schrieb in Hotels während der Pressetour. Ich schrieb in den Ferien. Ich schrieb im Flugzeug, zuhause und im Büro. Wenn ich überhaupt einen Plan machen und diesen einhalten konnte, dann schrieb ich morgens von neun bis eins.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Bang

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.