Samuel Koch:
Macht Fortschritte


Samuel Koch kann sich über Fortschritte seines Gesundheitszustands freuen. Der 23-Jährige, der seit einem schweren Unfall in der ZDF-Show „Wetten, dass…?“ Anfang Dezember 2010 von der Schulter abwärts gelähmt ist, macht nun erste Fortschritte.

Im Interview mit der Schweizer Zeitung „SonntagsBlick“ freut er sich: „Zum Beispiel, dass in der linken Hand das sensorische Gespür zurück kehrt. In der rechten Hand war schon länger wieder etwas davon da. Auch meinen linken Fuß spüre ich wieder ganz leicht.“

Inzwischen kann Koch auch mit einem Rollstuhl nach draußen. Außerdem nimmt er an einem Sprachcomputerkurs teil, um einen Computer mit Spracherkennung steuern zu können.

Trotz seines Zustands ist er der Meinung, dass es anderen schlechter als ihm gehe und blickt positiv in die Zukunft: „Ich freue mich auf das, was vor mir liegt. Wenn ich an Japan denke und das Leid, das da entstanden ist, wird mir klar, dass mein Leid im Vergleich dazu ziemlich gering ist.“ Außerdem hat er ein großes Ziel vor Augen: „Ich will wieder gehen können.“

Koch war am 4. Dezember 2010 in der Familienshow schwer verunglückt, als er versuchte, mithilfe von Sprungfedern an den Füßen über heranfahrende Autos verschiedener Größe und Ausführung zu springen. Nach dem Unfall brach Moderator Thomas Gottschalk zum ersten Mal in der Geschichte der Show die Live-Sendung ab.


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Schön, dass er etwas Besserung verspürt, aber richtig laufen wird er wohl nie wieder. Leider.

  2. Klodhilde says:

    schon sehr hart. ich drücke ihm die daumen das er es schafft sich wieder zu bewegen!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.