Shirley MacLaine:
Sex-Geständnis

Shirley MacLaine lüftet intime Geheimnisse. Die 76-jährige Oscar-Preisträgerin und ältere Schwester des Hollywood-Schürzenjägers Warren Beatty verrät, dass sie in jüngeren Jahren wie ihr Bruder nichts anbrennen ließ.

So führte sie eigener Aussage zufolge nicht nur eine offene Ehe mit ihrem Ex-Mann Steve Parker, mit dem sie von 1954 bis 1982 verheiratet war und die Tochter Sachi (54) hat, sondern hatte einst sogar innerhalb eines Tages Sex mit drei verschiedenen Männern.

„Ich hatte viele Liebesaffären – und viele furchtbare Liebhaber“, gesteht die Hollywood-Ikone im Interview mit Oprah Winfrey. „Ich stand nicht auf ‚Sexkapaden‘, aber ich habe es mal ausprobiert. Ich habe mal mit drei Leuten an einem Tag geschlafen.“

Weiter erklärt sie, dass ihr damaliger Gatte es ihr gleichtat: „Ich führte eine offene Beziehung mit meinem Mann. Ich hatte Affären und er auch. Aber wir waren sehr gute Freunde.“ Erneut heiraten würde sie allerdings nicht.

Mit Schauspielern wie Robert Mitchum und Yves Montand bandelte MacLaine zwar an, sie beteuert jedoch, sich nicht mit ihren Co-Stars Jack Lemmon und Jack Nicholson eingelassen zu haben, mit denen sie „Das Mädchen Irma la Douce“ beziehungsweise „Zeit der Zärtlichkeit“ drehte.

„Ich fühlte mich nicht zu Jack hingezogen. Er war ein Schatz. Er war wie meine Tante Rose. Er strahlte nicht diese gefährliche, komplizierte, sexuell dominierende Verwirrtheit aus, die die Männer hatten, die ich attraktiv fand und denen ich gerne half, sie zu verstehen“, so MacLaine dazu. Zu Jack Nicholson erklärt sie: „Nein, er ist zu viel für mich! Ich denke, ich mochte die gefährliche Chemie, solange sie kontrollierbar war. Das ist er nicht! Er ist wirklich gefährlich.“

Shirley MacLaine schreibt Autogramme in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. die hats ja ganz schön krachen lassen

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.